Medizinisches Zubehör

Mit dem medizinisches Zubehör von HAUX-LIFE-SUPPORT bieten wir Ihnen eine breite Produktpalette zur Behandlung und Überwachung Ihrer Patienten unter hyperbaren Bedingungen. Ob Beatmungsgerät, exspiratorische Sauerstoffmessung mit unserem HAUX-MEDICAL-MONITORING-System, oder Spritzenpumpe. Die entsprechende Einweisung und Schulung erhalten Sie von unserem Fachpersonal in der Medizintechnik.


Das HAUX-MEDICAL-MONITORING dient der Überwachung von Patienten während der hyperbaren Sauerstofftherapie (HBO) in Druckkammern. Aufgabe des Systems ist es, dem Arzt oder dem geschulten Druckkammerpersonal in kompakter Form, die bei der HBO wichtigen physiologischen Patienten-Parameter anzuzeigen und Abweichungen vom Erwartungswert, rechtzeitig zur Kenntnis zu geben.

Das System kann folgende Komponenten beinhalten:

Zentralrechner mit:

  • hochauflösendem Bildschirm
  • Multifunktions-Tastatur/Maus
  • PC-Lichtwellenleiter-Interface
  • Innenterminal mit Bildschirm und Tastatur/Maus

Modulbox(en) für:

  • Transkutane Sauerstoffmessung (tcpO2)
  • Transkutane Kohlendioxidmessung (tcpCO2)
  • Expiratorische Sauerstoffmessung (exO2)
  • Kapnometrie (etCO2, Atemfrequenz)
  • EKG, 1/3-kanalig umschaltbar, 3/6-kanalig zeitgleich, 12-kanalig, optional Respiration
  • IBP: ABD, CVD
  • Nicht-invasive Blutdruckmessung (NIBP)
  • Pulsoxymetrie, System Masimo, (SpO2, optional mit SpMet, SpCO)
  • Körpertemperatur
  • Experimental-Parameter (EEG, weitere)
  • Lichtwellenleiter-Modul (1x pro Box)
  • Netzgerät(e) für die Modulbox(en) in medizinischer Ausführung
  • Stromversorgungskabel für die Modulbox(en)
  • Zubehör für die jeweiligen Messsysteme

Für detaillierte Informationen können Sie uns gerne kontaktieren.

Die neue Generation des Beatmungsgerätes SIARETRON 1000 IPER ist für die Anwendung in hyperbaren Druckkammern bis 60 m Wassertiefe (6 bar Kammerdruck) ausgelegt und zugelassen.

Das Gerät kann für Erwachsene, Kinder und Neugeborene verwendet werden.

Alle Beatmungsparameter, wie Minutenvolumen/Flow und Frequenz lassen sich entsprechend den Physiologien des Patienten einstellen.

Funktionen des Beatmungsgerätes:

  • Mögliche Beatmungsformen: VC/VAC, APCV, PSV, PSV-TV, P-SIMV, V-SIMV, CPAP, NIV, weitere
  • Sicherheitsventil im Ausatemschenkel
  • Atemgasmixer (21% bis 100% Sauerstoff, sowie HELIOX-Gemische (vorgemischt))
  • Standardanschlüsse für Patientenschlauchsystem
  • Elektrischer Anschluss: Druckfeste Akkus und/oder medizinische Stromversorgung

Technische Details:

  • Anwendung: Erwachsene, Kinder, Neugeborene
  • Beatmungsart: Zeitgesteuert mit konst. Volumen oder druckgesteuert
  • Kontrollierter und kompensierter Flow
  • Display zur Visualisierung relevanter Parameter (Loops, Verlaufskurven, Messwerte,…)
  • Spontanatmung durch integriertes Ventil

Gaszuführung:

  • Komprimierte, medizinische Luft und Sauerstoff (oder vorgemischtes HELIOX) mit einem Versorgungsdruck von 4 bar (+/- 0,75 bar) über Kammerdruck

Für detaillierte Informationen können Sie uns gerne kontaktieren.

Diese Spritzenpumpe wurde speziell für den Betrieb in der Druckkammer entwickelt, zugelassen und mit einem Schwesternrufsystem ausgestattet.

Sie wurde mit größter Sorgfalt entwickelt und gebaut und beinhaltet ein Konzept mit einfach zuzuordnenden Alarmen und Sicherheitsmerkmalen.

Die Konfigurationsflexibilität der Spritzenpumpe bietet dem medizinischen Personal die Möglichkeit, die Funktionen der Pumpe auf den Bedarf der jeweiligen Abteilung einzustellen. Dies erlaubt einen schnellen Zugriff auf die aktiven Funktionen und erhöht nicht zuletzt die Patientensicherheit.

Für detaillierte Informationen können Sie uns gerne kontaktieren.

Speziell für den Einsatz unter hyperbaren Bedingungen entwickelt und zertifiziert, ist der „Hyperbaric Defibrillator“ ein einfach zu handhabender Automatisierter Externer Defibrillator (AED).

Der AED wurde so konzipiert, dass eine sicherere Bedienung auch durch Personen erfolgen kann, welche keine speziellen Intensivpflege-Erfahrungen aufweisen können.

Nach Anbringung der Klebeelektroden, auf dem Thorax des Patienten, wird automatisch die Herzaktivität analysiert. Ausschließlich bei defibrillierbaren Herzrhythmusstörungen wird eine Defibrillation durch den AED empfohlen und freigeschalten.


Die Anweisungen an den Bediener erfolgen als Sprachausgabe (auch als Textausgabe, auf dem optional erhältlichen Display) und führen den Bediener sicher durch die Defibrillation.

Anhand der strukturierten Anleitung durch den AED, sowie der internen EKG-Messung, führt Sie der „Hyperbaric Defibrillator“ jederzeit schnell und sicher durch die Defibrillation.

Die HAUX-SUCTION-UNIT ist ein einfach zu handhabendes, besonders leistungsfähiges und rein pneumatisch betriebenes Absauggerät für die Anwendung an Kindern und Erwachsenen  in hyperbarer Umgebung.


Mit der HAUX-SUCTION-UNIT können Sekrete wie Schleim und Blut, sowie dünnflüssige, zähflüssige und feste Nahrungsbestandteile aus der Mundhöhle, dem Nasen-Rachenraum und dem Bronchialsystem des Patienten entfernt und somit einer Aspiration vorgebeugt werden.

Für detaillierte Informationen können Sie uns gerne kontaktieren.

Le système HAUX-RESPIMASTER est un respirateur manuel ergonomique, particulièrement efficace et sûr, destiné à des enfants ou des adultes en milieu hyperbare, et fonctionne à l’aide d’un masque ou d’un tube trachéal.

Le volume de gaz (air, mélange O2-air ou oxygène pur) est envoyé au patient via la valve respiratoire par simple compression manuelle du ballon.

Après la phase de compression, le ballon élastique se remplit automatiquement et aspire de l’air frais via la valve d’aspiration.

Der HAUX-PATIENTENFILTER wurde für große Volumenanforderungen, verlängerte Standzeiten und den Einsatz unter Überdruck entwickelt.

Der hocheffiziente Patienten- Einmalfilter verhindert die bidirektionale hydrophobe Übertragung durch Kontamination.
Die großen gefalteten Filterflächen bieten minimalen Druckverlust.

Einsatzbereich:

  • für Kammerdruck bis 2 bar mit Sauerstoff und bis zu 5 bar mit Luft


Anwendungsbereiche

  • Insufflation
  • Gas Filtration
  • Rauchabsaugung
  • Beatmung

Für detaillierte Informationen können Sie uns gerne kontaktieren.

Für eine angenehme, sowie für die Behandlung ausgelegte Lagerung des Patienten, verfügt das Bett über eine viergeteilte und höhenverstellbare Liegefläche. Die Verstellung der Liegeflächenhöhe, des Rückenteils  und des Oberschenkelteils erfolgt pneumatisch. Der Unterschenkelteil kann manuell in der Neigung verstellt werden.

Für die Sicherheit des Patienten sind an den Seiten des Bettes Seitengitter angebracht. Das Bett ist mit einer speziellen Matratze ausgestattet, die mit einem schwer entflammbaren und biokompatiblen Bezugstoff versehen ist.

Technische Daten:

  • Für Kammerdrücke bis 5 bar
  • Min. Türbreite der Kammer: 1010 mm (geringere Türbreite auf Anfrage)
  • Höhenverstellung: 400 - 800 mm
  • Rückenverstellung: ca. 70°
  • Beinverstellung: ca. 35°
  • Breite des Bettes: 1000 mm
  • Länge des Bettes: 2120 mm
  • Max. Patientengewicht: 200 kg
  • Antrieb erfolgt durch Druckluft-Versorgung. Stationärer Betrieb über Druckluftversorgung; Mobiler Einsatz mittels Druckspeicher möglich; Anschluss über Schnellkupplung